Europäische Woche der Abfallvermeidung vom 21. bis 29. November 2015

Unter dem diesjährigen Schwerpunktthema „Nutzen statt Besitzen“ geht vom 21. bis 29. November 2015 die Europäische Woche der Abfallvermeidung in die sechste Runde. Ziel der europaweiten Aktionswoche ist es, mit lokalen Maßnahmen Verbraucher aller Altersklassen in Deutschland und Europa dazu zu sensibilisieren, Abfall zu vermeiden und alternative Recyclingmöglichkeiten zu nutzen.

Im Rahmen der Aktionswoche findet unter anderem auch der Wettbewerb „Und wie viel Abfall produzierst du?“ statt. Darin sind Schülerinnen und Schüler ab der Klassenstufe 9 aller Schulformen und Berufsschulen aufgefordert sich einen eigenen Beitrag für die Europäische Woche der Abfallvermeidung zu überlegen. Eine Anmeldung ist noch bis zum 6. November 2015 möglich. Die Teilnahme ist kostenlos. Die beste Aktion hat im Anschluss an die Aktionswoche die Chance auf ein Preisgeld von 1.000 Euro. Die Gewinnergruppe wird mit bis zu 5 Schülern und einer Lehrkraft zur Preisverleihung nach München eingeladen.

Die Europäische Woche der Abfallvermeidung ist ein EU-weites Projekt. In Deutschland wird es im Auftrag des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit durch den Verband kommunaler Unternehmen e.V. koordiniert.

Weiterführende Informationen