Wettbewerb „Green Hack ― Open Innovation for Climate”

Bis zum 31. Mai 2016 sind Schülerinnen und Schüler im Alter zwischen 14 und 20 Jahren aufgerufen, allein, im Team oder im Klassenverband Ideen für eine App zum Thema Umwelt- und Klimaschutz zu entwickeln. Diese soll helfen, Kohlendioxid einzusparen und so das Klima zu schützen.

Für die Umsetzung sind den Schülerinnen und Schülern keine Grenzen gesetzt: möglich sind Fotos, Videos, Sprach- oder Textnachrichten. Dabei können Vorschläge zur Funktion der App oder zu Themen unterbreitet werden, die in die App integriert werden sollen. Wichtig ist, dass es dabei im weitesten Sinne um Klimaschutz geht.

Die Ideen können als E-Mail, über Twitter, WhatsApp oder Instagram eingereicht werden. Zwölf Gewinner werden ermittelt, die im Mai gemeinsam mit IT-Entwicklern die App planen. Darüber hinaus nehmen sie im Juli 2016 am grünen „Hackathon“ bei der Tech Open Air teil und treffen dort interessante Leute aus der IT-Branche.

Weiterführende Links und Informationen

 
 
 
StartGreen@School
Logo der von "StartGreen@School"

Die NaSch-Community ist seit Herbst 2016 Teil des Projektes "StartGreen@School".

 
Kontakt
 
NaSch Schlagworte
ArbeitsfelderNachhaltigkeitsauditCheckliste NachhaltigkeitHandreichung NaSchGründungNachhaltige GeschäftsideeLeitfaden CommunityNaSch-DatenbankRechtsfragen
 
Unsere Partner
 
Bildungungsinitiative
Logo der Bildungsinitiative "Schülerfirmen als Fair Trade Botschafter".

Erfahren Sie, was und wer sich hinter der Bildungsinitiative "Schülerfirmen als Fair Trade Botschafter" verbirgt.

 
Ausgezeichnet
Auszeichnung als vorbildliche Bildungsinitiative für nachhaltige Entwicklung

StartGreen@School wurde 2017 als eine „herausragende“ Bildungsinitiative durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung und die deutsche UNESCO-Kommission ausgezeichnet.