Mit der App „green balCO2ny“ Pflanzen smart & persönlich pflegen

Klimaschutz interessiert junge Leute. Jedoch wissen sie häufig nicht, was sie im Alltag konkret tun können. Die neu erschienene grüne App "green balCO2ny“ hilft dabei, Gemüse, Obst, Kräuter und Zierpflanzen auf dem Balkon anzubauen und sich für den Klimaschutz zu engagieren.

Damit nie wieder verdurstete, erfrorene und tote Pflanzen. Außerdem ermittelt die App, wie viel Kohlendioxid dabei eingespart wird. Die Funktionsweise ist dabei ganz einfach. Nach dem herunterladen der App, kann der User aus mehr als 130 Pflanzen auswählen, die er pflanzen möchte oder bereits gepflanzt hat.

Danach erinnert die App den Nuter automatisch und zur richtigen Zeit daran:

  • die Pflanzen abhängig von der Art der Pflanze und dem Wetter zu gießen,
  • bestimmte Pflanzen am Abend reinzuholen, wenn es Nachtfröste gibt,
  • zum richtigen Zeitpunkt zu düngen,
  • richtig zu ernten,
  • den besten Zeitpunkt und die beste Vorgehensweise auszuwählen, um die Pflanzen einzupflanzen oder zu auszusäen,
  • wie und wann die Pflanzen vor Unwetter geschützt oder zurückgeschnitten werden sollten.

Die App, welche von Schülern für Schüler entwickelt wurde, steht für Android- und iOS-Geräte zur Verfügung und kann kostenlos im App-Store und bei Google-Play heruntergeladen werden.

Zur Projektentstehung

Die Programmierung der App war Teil des Gewinns des Hackathon innerhalb des Projektes "Green Hack – Open Innovation for Climate" im Jahr 2016. Dort entwickelten Jugendliche zwischen 14 und 20 Jahren gemeinsam mit IT-Entwicklern eine Klimaschutz-App. Als Gewinner-Prototyp ging "green balCO2ny" hervor. Das Projekt wird unterstützt von der Nationalen Klimaschutzinitiative.

Weiterführende Links und Informationen