Das Start-up "hello simple" ist neuer Unternehmenspartner der NaSch-Community

Die NaSch-Community, die einzige bundesweite Austauschplattform für Nachhaltige Schülerfirmen, hat mit "hello simple" einen neuen Unternehmenspartner. Das grüne Start-up aus Berlin will die Haushalte von schädlichen Produkten und Plastikmüll befreien und die Menschen wieder dafür sensibilisieren, was in ihren Produkten steckt.

Selber machen, damit man genau weiß was drin ist! Als Jacqueline Gey und Lisa Mair vor circa zwei Jahren den Entschluss fassten, sich selbständig zu machen, wollte das Frauen-Duo etwas gegen Plastikmüll und schädliche Inhaltsstoffe in Drogerieprodukten tun. Daraus geworden ist „hello simple“, ein nachhaltiges Start-up.

„hello simple“ steht für hautfreundliche, einfache Sets zum Selbermachen von Deocreme, Body Butter und Waschpulver: vegan, tierversuchsfrei, bio und nachhaltig verpackt ohne Plastik. Das Unternehmen nutzt nur frische Bio-Zutaten, die unbehandelt, also rein natürlich, sind. Die Produkte enthalten keine Konservierungsstoffe oder sonstige Chemie, nur das, was man braucht und gut für die Haut und Umwelt ist. Daher ist nicht nur der Inhalt nachhaltig, sondern auch das Packaging: Die Do-it-yourself-Sets bestehen aus Glastiegeln beziehungsweise Papiertüten, sind damit frei von überflüssigem Plastik.

Plastik kommt „hello simple“ nicht in die Tüte: „hello simple“ verfolgt die Mission, Menschen wieder für die Inhaltsstoffe der Produkte, die sie tagtäglich benutzen, zu sensibilisieren und aufzuzeigen, wie einfach es ist, gesunde und wirksame Produkte selbst frisch anzurühren anstatt in Plastik verpackte Fertigprodukte zu kaufen. Ein bisschen wie frisch kochen, nur für die Haut. Mittlerweile vertreibt das Unternehmen seine Produkte über einen eigenen Onlineshop. Zu den Produkten zählen unter anderem Zero Waste Produkte wie Rasierhobel aus Edelstahl. Handgeschnittene Zero Waste Haar- und Duschseifen finden sich ebenfalls im Sortiment. Außerdem eine fertige Deocreme, mit der die Meere unter dem Motto „Save the Oceans“ geschützt werden.

Das Berliner Start-up bietet natürliche Produkte für Körper und Haushalt, die frei von Mikroplastik, Aluminium und anderen schädlichen Stoffen sind. Die Gründerinnen setzen auf möglichst wenige, ausgewählte frische Bio-Zutaten, die sanft zur Haut und Umwelt sind. Alle Zutaten, die in den Nachhaltigkeitsboxen enthalten sind, sind exakt portioniert. Das und detaillierte Rezeptkarten ermöglichen eine unkomplizierte und schnelle Herstellung. Durch das „Selbermachen“ lernt der Kunde zudem, was in den Produkten drin ist: Das ist der Bildungsauftrag von "hello simple".

Links mit weiterführenden Informationen zu "hello simple"