GLS Bank: Gemeinschaftsbank für Leihen und Schenken

Die GLS Bank ist eine 1974 gegründete sozial-ökologische Genossenschaftsbank, die sich durch ihr nachhaltiges Geschäftsmodell und ihre transparente Arbeitsweise auszeichnet. Ihr Ziel ist ein verantwortungsvoller Umgang mit Geld, der die gesellschaftliche Entwicklung im Blick hat. Von Girokonten über vielfältige Sparangebote bis zu Krediten und Finanzierungen bietet die GLS Bank ihren Kundinnen und Kunden alle Funktionen einer Hausbank. Außerdem gehören Geldanlagen, Beteiligungskapital, Stiftungen, Schenkungen und die nachhaltige Immobilienbewertung zu ihrem Angebot.

Im Mittelpunkt der Kreditaktivitäten der GLS Bank stehen soziale, ökologische und kulturelle Unternehmen, Projekte und Initiativen. Gleich bei der Kontoeröffnung werden die Kunden gefragt, wofür das Geld auf ihren Konten eingesetzt werden darf. Dabei kann aus fünf Kategorien ausgewählt werden: Bildung, Energie, Ernährung, Wohnen und Soziales. So fließt das Geld beispielsweise in die Bereiche ökologische Landwirtschaft, regenerative Energien, Schulen, Kindergärten oder Wohnprojekte für das Leben im Alter. Investitionen in Bereichen wie beispielsweise Atomenergie, Waffenhandel, Suchtmittel, Kinderarbeit, Gentechnik oder fossile Brennstoffe sind ausgeschlossen. Dies wird durch strikte und klar definierte Kriterien sichergestellt, die auch für die Eigenanlagen der GLS Bank gelten.

Transparenz

Um die nachhaltige Mittelverwendung transparent zu machen, veröffentlicht die GLS Bank jeden vergebenen Kredit auf ihrer Internetseite und in ihrer Kundenzeitschrift, dem Bankspiegel. Diese Transparenz ermöglicht es den Kundinnen und Kunden nachzuvollziehen, wo das angelegte Geld investiert wird.

Internationale Zusammenarbeit

Als Gründungsmitglied der „Global Alliance for Banking on Values“ (GABV), einem Zusammenschluss der weltweit führenden nachhaltigen Banken, Kreditanstalten und Genossenschaften, ist die GLS Bank auch international tätig. Die GABV wurde im Jahr 2009 nach Ausbruch der Finanzkrise gegründet und zählt momentan 25 Mitglieder aus der ganzen Welt, die sich gemeinsam für die Entwicklung einer nachhaltigeren und erfolgreicheren Alternative zum gegenwärtig krisenbehafteten Finanzmarkt einsetzen.

Auszeichnungen

Für Ihr führendes Geschäftsmodell und die verantwortungsvolle Unternehmensführung wurde die GLS Bank bereits mehrfach ausgezeichnet. Unter anderem erhielt sie den deutschen Nachhaltigkeitspreis 2012 für das nachhaltigste Unternehmen und wurde bereits zum vierten Mal in Folge von ihren Kundinnen und Kunden zur „Bank des Jahres“ gewählt. Im Jahr 2013 erhielt sie außerdem den internationalen Award „Sustainable Bank of the Year“.

Tripple-Bottom-Line

Im Geschäftsmodell der GLS Bank spielt ein nachhaltiges Bankmodell, das auf dem Konzept der Triple-Bottom-Line, also der Integration von sozialen, ökologischen und ökonomischen Kriterien, aufbaut, die zentrale Rolle. Banken müssen nicht nur für ihre Kundinnen und Kunden verantwortungsvoll handeln, sondern auch für die Gesellschaft. Denn Geldanlagen, die heute getätigt werden, haben einen direkten Einfluss darauf, wie die Zukunft aussehen wird.

Infomaterialien zur GLS Bank

Kontakt

NaSch-Community-Profil der GLS Bank
Das NaSch-Community-Firmenprofil der GLS Bank können Sie hier einsehen. Alle wichtigen Infos zur GLS Bank sind dort auf einen Blick zusammengestellt.

www.gls.de
Auf der offiziellen Website der GLS Bank erfahren Sie mehr über die Angebote und Projekte der GLS-Bank.

 
 
 
Unternehmen

Alle registrierten nachhaltig wirtschaftenden Unternehmen können Sie über dieses Verzeichnis einsehen.