Interview mit der NaSch Sunflower

Die Schülerfirma Sunflower hat sich auf die Herstellung von Taschen, Portemonnaies und anderen nützlichen Dingen spezialisiert. Alle Produkte bestehen aus Recyclingfolien und anderen Materialien, die sonst entsorgt werden würden wie zum Beispiel aussortierten Landkarten oder Turnmatten. In diesem Interview erzählen die Schülerinnen und Schüler von Ihrer Arbeit!

Die Schülerfirma Sunflower wurde 2006 gegründet und entstand aus der Idee, den Unterricht im Fach "Textiles Gestalten" nachhaltiger zu gestalten. Statt Materialien für die Herstellung von Taschen einzukaufen, wurden Caprisonnen-Trinkpackungen gesammelt, gereinigt und mit der Nähmaschine zu Taschen verarbeitet. Da diese Taschen so gut ankamen, wurde eine Schülerfirma gegründet, die es sich zur Aufgabe machte, diese Verpackungen zu verschiedensten Produkten zu verarbeiten.

Wie genau seid ihr auf die Idee für eure NaSch gekommen?

Auch in einer Schule fällt jeden Tag Müll an, der hoffentlich in, oft aber auch neben den Mülleimer geworfen wird. Zudem gibt es noch aussortierte Materialien wie Turnmatten oder Landkarten, die eigentlich entsorgt werden sollten. Wir sammeln die Materialien und machen durch Upcycling etwas Neues daraus.

Wie setzt ihr Nachhaltigkeit in eurer NaSch um?

Wir versuchen, möglichst nichts einzukaufen, sondern nur das zu verwenden, was uns durch unsere Sammlung zur Verfügung steht. Außerdem möchten wir die Produkte, die wir herstellen, so gestalten und verarbeiten, dass der Kunde sie lange und gerne benutzen kann und sie nicht so schnell wieder zu Müll werden.

Was war euer bisher größtes Erfolgserlebnis?

Die Teilnahme bei Ausstellungen und Schülerfirmenmessen und die Anerkennung, die wir dabei erfahren haben. Außerdem haben wir 2013 eine Anerkennung der Unesco als Nachhaltige Schülerfirma erhalten, über die wir uns sehr gefreut haben.

Wenn ihr drei Wünsche frei hättet, was würdet ihr euch für eure NaSch wünschen?

Dass wir in der Schule mehr Zeit für die Arbeit in der Schülerfirma bekommen, denn zwei Unterrichtsstunden in der Woche sind zu wenig Zeit für so ein Projekt. Wir könnten einen größeren Lagerraum gebrauchen und würden uns freuen, wenn der Plastikmüll, der täglich so anfällt, insgesamt weniger werden würde. Hier müssten besonders die Firmen umdenken und neue Produkte in weniger aufwändigen und umweltverträglicheren Verpackungen anbieten.

Was habt ihr in eurer NaSch (dazu)gelernt?

Teamarbeit -  auch mit jemandem zusammenarbeiten, mit dem man vielleicht vorher nichts zu tun hatte.
Buchführung – für die meisten von uns neu.
Kreativität- aus dem vorhandenen Material etwas cooles Neues machen.
Perfekter Zuschnitt und nähen an der Nähmaschine – unverzichtbar, damit eine Tasche entsteht
Kundengespräch – am Telefon oder persönlich
Kontoführung – Wie kommen die Schwankungen beim Kontostand zustande?
Lagerhaltung – ein System entwickeln, um die notwendigen Utensilien schnell wiederzufinden

Welchen Tipp könnt ihr Schülerfirmen geben, die sich zu einer Nasch weiterentwickeln möchten?

Eine Nachhaltige Schülerfirma sollte sich in einem ständigen Prozess des Optimierens befinden. Es gibt immer wieder neue Ideen und Erkenntnisse, die man in die Arbeit einbeziehen sollte. Ruht euch also nicht auf euren Lorbeeren aus, sondern bleibt am Ball und findet Möglichkeiten, euch weiterzuentwickeln.

Was ist euch für euren zukünftigen Beruf wichtig?

Er soll Spaß machen, uns ausfüllen, so dass wir uns gerne engagieren. Natürlich soll auch das Gehalt stimmen, denn die Motivation hat auch damit zu tun. Im Idealfall können wir auch hier etwas zum Thema Nachhaltigkeit machen.

Kontakt

  • www.sunbags.de
    Über diesen Link gelangen Sie zur Homepage der Schülerfirma Sunflower. Sie finden dort Infos zum Projekt, Produktbeispiele, Kontaktmöglichkeiten und mehr.

Weiterführende Informationen

 
 
 
Anmeldung

Hier können Sie sich kostenlos für die NaSch-Community anmelden und erfahren mehr über die unterschiedlichen Möglichkeiten der Registrierung sowie die Anmeldebedingungen.

 
Ideenbörse

Möchten Sie eine Nachhaltige Schülerfirma gründen und haben noch keine Idee, in welche Richtung es gehen soll? Holen Sie sich hier Anregungen für eine nachhaltige Geschäftsidee!

 
Materialbörse

Laden Sie Ihre persönlichen Materialien in die Materialbörse hoch und stellen Sie sie anderen Schülerfirmen Ihrer Branche zur Verfügung!

 
NaSch-Community-Forum
Würfel mit Schriftzug "Forum" auf einer Tastatur; © Foto: Fotolia - p365.de

Tauschen Sie sich in unserem geschlossenen Bereich mit anderen Mitgliedern der NaSch-Community im Branchen-Forum Recycling/Uprecycling aus.